WEISSER RING e.V.

WEISSER RING e.V.
Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten e.V. 

Birgit Krämer

Leiterin der Außenstelle Gifhorn

Mobil 0151 55164654

Klaus-D. Dunkel
Mitarbeiter der Außenstelle Gifhorn

Mobil 0176 41562110
k.dunkel@t-online.de

Mitglied im Projektteam KigG / GugG

Zahlen, die betroffen machen

  • Mehr als 6 Millionen Straftaten werden jährlich in Deutschland registriert
  • 200.000 Gewaltopfer erleiden körperliche und seelische Verletzungen
  • Alle vier Minuten wird in ein Haus oder eine Wohnung eingebrochen, mehr als 120.000 Mal im Jahr
  • Schwerer als der materielle Schaden wiegen oft die psychischen Folgen nach einer Straftat

Verbrechensopfer – weithin vergessen

  • Die Opfer fühlen sich von staatlicher Seite oft nicht ausreichend beachtet
  • Noch immer gilt das öffentliche Interesse fast ausschließlich dem Tatgeschehen, der Persönlichkeit des Täters, seiner Verfolgung und seiner Verurteilung
  • Die Gesellschaft schenkt den Tätern oftmals mehr Aufmerksamkeit als den Schmerzen der Opfer

Der WR ist Deutschlands größte und einzige bundesweit tätige Hilfsorganisatio für Kriminalitätsopfer und zählt mittlerweile 53.000 Mitglieder

Der WR unterhält bundesweit rund 420 Anlaufstellen für Kriminalitätsopfer mit etwa 3.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und ihre Angehörigen

Hilfe erfolgt schnell, vielfältig und direkt u.a. durch:

  • Menschlichen Beistand und persönliche Betreuung nach der Straftat
  • Hilfestellung im Umgang mit den Behörden
  • Begleitung zu Terminen bei Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht
  • Hilfeschecks für eine für das Opfer jeweils kostenlose , frei wählbare anwaltliche bzw. psychotraumatologische sowie für eine rechtsmedizinische Untersuchung
  • Übernahme von Anwaltskosten, insbesondere
    • zur Wahrung von Opferschutzrechten im Strafverfahren
    • zur Durchsetzung von Ansprüchen nach dem Opferentschädigungsgesetz
  • Erholungsmaßnahmen für Opfer und ihre Angehörigen in bestimmten Fällen
  • Finanzielle Zuwendungen zur Überbrückung tatbedingter Notlagen
  • Bundesweites Opfer-Telefon 116 006

Der WR leistet seine Hilfe unabhängig von einer Mitgliedschaft oder sonstigen Verpflichtungen